Neues Turnierformat des WTV ein voller Erfolg! Um das Vereinsleben auf den Tennisanlagen nach der Medenspielsaison zu beleben, hat der Westfälische Tennnisverband denWTV-Vereinspokal ins Leben gerufen. An jedem Spieltag traten Teams mit je 4 Spielern ( parallel 2 Einzel und ein Doppel ) gegeneinander an. Gespielt wurde ca. 14-tägig unter der Woche im K.O.-Modus bis zum Finale mit Nebenrunde für die Verlierer der ersten Runde. Gemeldet werden konnte in verschiedenen Alters- und Spielklassen. Der TC Rot Weiß Lage ging mit fünf Mannschaften (Damen offen, Damen 50 und dreimal Herren 50) an den Start. Unser Damenteam mit Steffi Lütge-Klimmek, Sabrina Götz, Katharina Drüke, Frederike Synowski, Constanze Schubert, Ute Ruwisch, Nadine Fiebig, Johanna Baumgardt, Nina Majewski erreichte gegen die sportlich sehr starke Konkurrenz nach einer unglücklichen Niederlage in der 1. Runde das Finale der Nebenrunde und gewann gegen den TC Horst nicht nur 2:1, sondern auch einen Tennispoint-Gutschein über 250 € für den Verein.
 
Noch erfolgreicher schlugen sich die Herren 50 mit Sven Ossenberg, Frank Schnur, Thomas Kintzel, Dirk Fischer, Andreas Friese, Olaf Siemoneit und Thomas Kluckhuhn. Hier ging die Reise nach Siegen überBlomberg, Leopoldshöhe, Büren, Hünenburg, Kirchlengern bis ins Finalegegen Schwarz-Gelb Hagen. Die Lagenser nutzten den Heimvorteil zu einem verdienten 2:1 Sieg. Als Lohn für die 6 Siege in Folge wurde der Mannschaft ein Wanderpokal und dem TC Rot Weiß Lage ein 600€ Tennispoint-Gutschein überreicht. Dieser Wettbewerb hat allen Beteiligten viel Spaß und spannende Duellegebracht und wird sich in den nächsten Jahren sicher etablieren.

Foto: Siegreiche Herren 50 mit Sven Ossenberg, Frank Schnur, Thomas Kintzel, Dirk Fischer, Andreas Friese, Olaf Siemoneit und Thomas Kluckhuhn